Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen    OK

Wassersparen als Aquarianer

Beim Wasserwechsel wird regelmäßig Aquariumwasser abgesaugt und durch frisches Leitungswasser ersetzt. Dadurch entsteht eine nicht unerhebliche Menge an Abwasser. Ab in den Abfluss damit oder gibt es doch sinnvollere Verwendungsmöglichkeiten? So kannst du als Aquarianer Wasser sparen.

Meist wird das Wasser vom Wasserwechsel in den Abfluss gekippt. Vielleicht verwendest du eine Osmoseanlage, wo ebenfalls einiges an Abwasser entsteht. Wie du zumindest einen Teil des Wassers für andere Dinge verwenden kannst erfährst du hier. Wenn du jede Woche mehrere hundert Liter Wasser wechselst ist klar, dass du nicht alles aufheben kannst. Auch wenn du einen Teil verwendest ist es besser, als alles in die Toilette zu kippen.

Zimmerpflanzen mit Aquariumwasser gießen

Wassersparen: Zimmerpflanzen mit Aquariumwasser gießen.

Zimmerpflanzen gießen

Die Zimmerpflanzen zu gießen ist eine sehr gute Möglichkeit, das Aquariumwasser sinnvoll zu verwenden. Bedenken, dass das Aquariumwasser den Zimmerpflanzen schaden könnte, sind unbegründet. Wenn das Wasser für deine Zimmerpflanzen nicht in Ordnung wäre, würden deine Fische noch weniger damit zurecht kommen.

Um mehr Aquariumwasser für deine Zimmerpflanzen zu haben, kannst du direkt beim Wasserwechsel auch die Zimmerpflanzen gießen und danach die Gießkanne noch einmal füllen, damit du bis zum nächsten Wasserwechsel genug Wasser hast. Das restliche Wasser kannst du immer noch in den Abfluss leeren, falls welches übrig bleibt.

Wann soll ich das Aquariumwasser nicht verwenden?

Achtung Medikamente! Wenn du in deinem Aquarium Medikamente einsetzt, weil deine Fische krank sind, solltest du das Wasser vorsichtshalber nicht zum Gießen der Zimmerpflanzen nutzen.

Düngen

Wenn du deine Pflanzen mit Aquariumwasser gießt, solltest du trotzdem regelmäßig Dünger für deine Zimmerpflanzen verwenden, weil Aquariumwasser nicht mehr viele Nährstoffe enthält. Diese haben die Pflanzen im Aquarium selbst verbraucht. Außerdem enthält Dünger für Aquariumpflanzen andere Nährstoffe als Dünger für Zimmerpflanzen. Wichtig dabei ist nur, dass du den Zimmerpflanzen Dünger niemals mit Behältern in Berührung bringst, die du für das Aquarium verwendest.

Osmose Abwasser verwenden

Etwa zwei Drittel bis drei Viertel des Leitungswassers gehen bei der Osmose als Abwasser verloren. Das ist eine Menge Wasser. Für die meisten Zimmerpflanzen ist dieses Abwasser vermutlich zu hart, aber mache zur Sicherheit mal einige Wassertests, um herauszufinden, welche Werte dein Osmose Abwasser hat. Vielleicht ist es für die Pflanzen ok.

Was ganz sicher funktioniert: Fange das Abwasser in der Badewanne auf, lasse heißes Wasser dazu und schon hast du ein schönes, warmes Bad zum Entspannen nach einem ereignisreichen Aquarianer Tag.

Dir gefällt, was du gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!

Mehr lesen

5 Patentrezepte für dein Aquascape Layout
Das Nano Aquarium einrichten Experiment 2
Aquarium einrichten - Schritt für Schritt Anleitung

Mehr auf aquariumeinrichten.com

Buchtipps

Das umfangreiche Aquascaping Buch vom Weltmeister Oliver Knott. Schöne Beispiele für toll eingerichtete Aquarien.

Lachen vom ersten bis zum letzten Bild - die humorvollen Cartoons von Thoddy sind das perfekte Geschenk.

Auf Facebook folgen

Mehr als 1.100 Aquarianern und Aquascapern gefällt aquariumeinrichten.com. Sei du auch dabei!



AE auf YouTube

Schau auf meinem neuen Youtube Channel vorbei und abonniere ihn, um immer am Laufenden zu bleiben.